Proact hat heute eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme des deutschen IT-Unternehmens ahd GmbH & Co. KG, einem Experten für Managed Services, der Cloud-Lösungen, Beratung und On-Premises-Services für seine Kunden anbietet. Die Übernahme, die im Laufe des Tages abgeschlossen werden soll, wird die Fähigkeiten und die Präsenz von Proact auf dem deutschen Markt stärken.

Akquisitionen sind ein wichtiger Teil der Wachstumsstrategie von Proact, um die Services zu erweitern und das Geschäft in den Schlüsselmärkten des Unternehmens auszubauen. ahd wird die vierte Akquisition innerhalb von zwei Jahren sein, in denen Proact PeopleWare ICT Solutions BV in den Niederlanden, Cetus Solutions Ltd. in Großbritannien und Conoa AB in Schweden erworben hat, die alle neue Multicloud-Services und Expertise in das Unternehmen eingebracht haben.

Durch die Übernahme von ahd wird sich Proact in zusätzlichen und wichtigen Regionen Deutschlands – einem der größten IT-Märkte Europas – etablieren und gleichzeitig das Dienstleistungsportfolio für die gemeinsamen Kunden der Organisationen erweitern.

Jonas Hasselberg, Präsident und CEO der Proact IT Group AB, kommentiert:
„Die Mitarbeiter von ahd verfügen über ein beeindruckendes Wissen und Know-how im Bereich Datenmanagement sowie über ein marktführendes Angebot an Managed-Cloud-Services und Multicloud. Diese hervorragende Kombination verschafft uns eine sehr starke Position, um unsere deutschen Kunden noch besser zu bedienen. Wir sind beide Unternehmen, die einen hervorragenden Ruf auf dem Markt haben und über langjährige Beziehungen zu großen und mittelständischen Unternehmen in der Region verfügen. Ich freue mich daher sehr, unsere neuen Kollegen bei Proact begrüßen zu dürfen.“

Andreas Rother, CEO und einer der Gründer der ahd GmbH & Co. KG, kommentiert:
„Der Zusammenschluss mit Proact ist eine spannende Gelegenheit, die unsere Präsenz in Deutschland als führender Anbieter von Managed Services stärkt. Die kombinierte Energie von Proact und ahd wird eine starke Kraft auf dem deutschen Markt sein, die komplementäre Dienstleistungen anbietet und unser Kundenengagement verstärkt. ahd identifiziert sich stark mit der Multicloud-Strategie von Proact, und wir sind entschlossen, unseren gemeinsamen Innovationsgeist und unser Wissen in diesem Bereich zu nutzen, um das Wachstum und die Kundenzufriedenheit zu fördern. Ich bin stolz und freue mich, dass ahd nun ein Teil der Proact-Familie ist.“

Der Kaufpreis beträgt 26,2 Millionen Euro auf einer cash- und schuldenfreien Basis, was dem 9,0-fachen des EBITA entspricht. Es wird erwartet, dass die Transaktion zu einer Umsatzsteigerung von ca. 30 Mio. EUR pro Jahr für Proact beitragen wird. ahd und seine Mitarbeiter werden ein integraler Bestandteil von Proacts deutschen Aktivitäten sein. Mit Blick auf die M&A-Dynamik von Proact fügt Hasselberg hinzu: „Es ist ermutigend, dass wir unsere M&A-Strategie in dem derzeitigen Tempo umsetzen können, was zu unserer Wachstums- und Servicestrategie beiträgt.“